eisblau&honigsüß

ausfallende Termine – von Katastrophe bis Egal

- 19. November 2014

Ich verstehe nicht, warum es mich manchmal massivst stresst, wenn Termine ausfallen, und manchmal absolut gar nicht.

Als die Therapeutin die letzten Termine absagte, ging bei mir gar nichts mehr. Ich war unfähig aus meinem Tagesplan einfach den Termin rauszustreichen und dann wie geplant weiterzumachen. Nach den Terminabsagen saß ich jedesmal eine Weile wie betäubt vorm Monitor und starrte die Mail an. Die Tage verbrachte ich wie gelähmt, unfähig irgendwas zu unternehmen, nur Zeit totschlagen und bis zum Abend warten.

Genauso ist es bei Freunden. Wenn ich verabredet bin und aus welchen Gründen auch immer dann doch abgesat wird, falle ich auch erstmal in ein tiefes Loch und bekomme nichts Produktives mehr auf die Reihe.

Als gestern Früh der Ambulanzpsychiater unseren Termin absagte, hat mich das kein bisschen durcheinandergebracht. „Ah, okay, Termin fällt aus. Und jetzt weiter im Programm…“

Ich weiß nicht, woran das liegt? Mir sind sowohl die Termine bei der Therapeuten als auch beim Psychiater wichtig. Die Termine sind immer Fixpunkte in meinem Leben. Die Absage vom Psychiater kam gestern auch sehr sehr kurzfristig (knapp zwei Stunden vor dem Termin). Und trotzdem war das für mich kein Problem, dass der Termin ausfällt. Als die Therapeutin unlängst Termine absagte, hatte ich völlig den Boden unter den Füßen verloren.

Ich versteh mich da selbst nicht.

Werbeanzeigen

5 responses to “ausfallende Termine – von Katastrophe bis Egal

  1. Spontan fällt mir dazu ein dass du mit Herr S. eine Alternative für die Zukunft hast.
    Aber ich kenne so was auch von mir, mal lässt mich etwas gelassen, mal bringt es mich aus dem Gleis. Ich denke dass ist menschlich.

    Liken

    • iiiiek ich meinte Herr H. oooppps
      ich war gedanklich wohl schon bei heute Abend…

      Liken

      • sternenpfad sagt:

        *g* ich war auch etwas irritiert, was ich mit deinem herr s. soll 😉

        ja, schon. ist auch sehr stimmungsabhängig, wie ich reagiere. aber es gibt da eben auch den klaren trend, dass es bei manchen menschen schlimm für mich ist, wenn sie mich versetzen, und bei anderen macht’s mir nichts aus. ich würde einfach gerne wissen, warum das so ist :-/

        Liken

  2. Smoky sagt:

    Ich denke, ab und an hat man Tage wo man mit einem abgesagten Termin besser klar kommt und dann Tage wo es einen einfach stört. Denke es hengt viel damit zusammen wie wir uns psychisch fühlen

    Liken

    • sternenpfad sagt:

      ist sicherlich ein wichtiger faktor. wenn alles super ist, macht ein ausfallender termin weniger aus, als wenn man sich daran klammert, weil gerade alles zusammenbricht.

      aber mir ist aufgefallen, dass es auch auf den menschen ankommt. bei manchen macht es wenig aus, wenn sie absagen. bei anderen ist es fast immer eine katastrophe. ich würde einfach gerne verstehen, woran das liegt *schulter zuck*

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: